Bitte installieren Sie den Flash Player, um TomTom.com zu nutzen.

In Ihrem Browser muss Flash installiert sein.

Adobe Flash Player herunterladen und installieren

Mobile Radarkameras

Sparen Sie Geld dank Warnungen vor mobilen und fest installierten Radarkameras.

Jedes Jahr erhalten immer mehr Fahrer teure Geldbußen für Geschwindigkeitsüberschreitungen. Deshalb fahren Sie nicht nur sicherer, wenn Sie wissen, wo sich Radarkameras befinden – es schont außerdem Ihren Geldbeutel.

TomTom Mobile Radarkameras warnt Sie mit ausreichend Vorlaufzeit vor fest installierten Radarkameras und mit Echtzeit-Warnungen vor mobilen Radarkameras.

Sie werden außerdem vor Bahnübergängen, Durchschnittsgeschwindigkeitskontrollen, mobilen Hotspots und Staus auf Grund von Unfällen gewarnt.

Sie erhalten sogar dann Warnungen, wenn Sie im Ausland unterwegs sind – bislang bereits in 25 europäischen Ländern!

Sie müssen sich also keine Sorgen mehr wegen Radarkameras machen. Dadurch vermeiden Sie unnötige Bußgelder auf Grund zu schnellen Fahrens und gelangen sicher und entspannt ans Ziel, wo immer Sie unterwegs sind.


DE_Bottom-Banner_MobileSpeed

Mobile Radarkameras

Sparen Sie Geld

  • Wissen, wo sich Kameras befinden, dank mobiler Warnungen vor Radarkameras, die direkt an Ihr TomTom-Gerät gesendet werden

  • Erhalten Sie Informationen zu Tausenden von aktuellen Standorten fest installierter Radarkameras sowie Warnungen vor anderen Kameratypen, einschließlich Durchschnittsgeschwindigkeitskontrollen, Kameras an roten Ampeln und mobiler Hotspots

  • Vermeiden Sie Bußgelder, wenn Sie im Ausland unterwegs sind, mit mehr als 25.000 Kamerastandorten in ganz Europa.

  • Sie können Kamerastandorte ganz einfach selbst melden oder entfernen und Standorte an die ganze Community weitergeben

Sicheres Fahren

  • Wählen Sie Audio- oder visuelle Warnungen vor Radarkameras auf Ihrer Strecke

  • Lassen Sie Warnungen anzeigen, wenn Sie sich Staus auf Grund von Unfällen und (unbeschrankten) Bahnübergängen nähern

  • Unabhängige Studien belegen, dass die Satellitennavigation das Fahren sicherer macht. Benutzer sind weniger gestresst und abgelenkt und fühlen sich insgesamt sicherer.

Blieben Sie entspannt

  • TomTom verfügt mit mehr als 25 Millionen Nutzern über die größte Navigations-Community

  • 95 % Abdeckung

  • Die von TomTom angegebenen Standorte von Radarkameras werden von Verkehrsbehörden und Radiosendern verwendet

  • Ihre Reisezeit und -strecke werden drastisch reduziert

Mobile Radarkameras

Erfahren Sie die Standorte aller Geschwindigkeitsüberwachungskameras in Ihrem Land.

Mit TomTom Mobile Radarkameras warnt Ihr TomTom-Gerät Sie, wann immer sich eine Radarkamera auf Ihrer Strecke befindet. Sie erhalten auf Wunsch Warnungen vor mobilen Kameras, fest installierten Kameras und allen anderen Typen von Kameras, die in Ihrem Land unterstützt werden.

Warnungen vor mobilen Kameras werden während der Fahrt direkt auf Ihr Gerät gesendet. Alle anderen Kamerastandorte sind auf Ihrem Gerät gespeichert. Sie können sie regelmäßig aktualisieren, indem Sie eine Verbindung zu TomTom HOME herstellen.

Wenn Sie eine neue Radarkamera entdecken oder sehen, dass eine entfernt wurde, können Sie dies einfach melden und an andere TomTom-Benutzer weitergeben.

Sie erhalten für alle Typen von Kameras eine visuelle Warnung und einen Warnton. Sie können Ihren eigenen bevorzugten Warnton einstellen, den Sie hören, wann immer Sie sich in unmittelbarer Nähe zu einer Kamera befinden. Sie können sogar anpassen, wie lange im Voraus die Warnung angezeigt wird!

Mobile Radarkameras

Für folgende Geräte: XL LIVE, XL LIVE IQ Routes, GO x40 LIVE, GO x50 LIVE

Coverage - Mobile Speed Cameras (1)

Für folgende Geräte: GO 1000/1005 LIVE, Via LIVE

Coverage - Mobile Speed Cameras (2)

In Österreich werden die folgenden Kameratypen unterstützt:

  • fest installierte Radarkameras

  • Kameras an roten Ampeln

  • Zwei-Wege-Kameras

  • Hotspots mit mobilen Kameras

Quelle

Sie sind im Ausland unterwegs? Sie können Ihre LIVE Services auch dann verwenden. Alle LIVE-Geräte unterstützen mobile und fest installierte Radarkameras in den folgenden Ländern: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn.

Mobile Radarkameras

TomTom GO LIVE

Mobile Radarkameras sind Teil der TomTom LIVE Services, die einen Satz der besten TomTom-Dienste in Echtzeit direkt auf Ihrem Gerät verfügbar machen.

Sie haben noch kein TomTom-Navigationsgerät? Klicken Sie hier, um zu erfahren welche Geräte Ihnen die LIVE Services bis zu 1 Jahr kostenlos bieten.

Sie haben bereits ein TomTom-Navigationsgerät? Klicken Sie auf die Schaltfläche »Im Paket kaufen«, und finden Sie heraus, ob Ihr Gerät LIVE Services unterstützt.

Empfangen Sie Mobile Radarkameras

Ihr LIVE-Gerät wird mit einem vorinstallierten Grundstock fest installierter Kamerastandorte geliefert. Sie können diese auf dem neuesten Stand halten, indem Sie regelmäßig eine Verbindung zu TomTom HOME herstellen, wodurch Sie Warnungen vor den neuesten Staus aufgrund von Unfällen, (unbeschrankten) Bahnübergängen und anderen Typen von Kameras erhalten, die in Ihrem Land unterstützt werden.

Die Standorte mobiler Radarkameras werden unterwegs direkt an Ihr Gerät gesendet.

FAQ Mobile Radarkameras

Wie erhalte ich Warnungen vor mobilen Radarkameras?

Sie erhalten auf Wunsch automatisch die Standorte mobiler Radarkameras über die integrierte Konnektivität Ihres TomTom LIVE-Geräts. Sie können sogar den Warnton auswählen, der abgespielt wird, wenn Sie sich einer Radarkamera nähern.

Nach oben

Welche Arten von Radarkamerawarnungen gibt es, und wie erhalte ich sie?

Die verschiedenen Typen von Radarkameras sind: fest installierte Kamera, Kamera an roter Ampel, Zwei-Wege-Kamera, Fahrzeugbeschränkungs- und Mautstraßenkamera. Ihr LIVE-Gerät wird mit einem vorinstallierten Grundstock von Kamerastandorten geliefert, die je nach Land variieren, und warnt Sie, wenn Sie sich in der Nähe einer Radarkamera befinden. Sie können den Warnton auswählen, der abgespielt wird, wenn Sie sich einer Radarkamera nähern.

Nach oben

Was sind Premium-Radarkameras, und wie bekomme ich sie?

Premium-Radarkameras werden zusätzlich zu Ihren grundlegenden Radarkameratypen bereitgestellt und bestehen aus Durchschnittsgeschwindigkeitskontrollen, (unbeschrankten) Bahnübergängen, Staus aufgrund von Unfällen und Hotspots mit mobilen Kameras. Ihr LIVE-Gerät wird mit einem vorinstallierten Grundstock dieser Premium-Radarkamerastandorte geliefert, die je nach Land variieren. Sie können im Radarkameramenü auswählen, ob Sie gewarnt werden möchten, und welcher Ton abgespielt werden soll, wenn Sie sich einer Kamera nähern.

Nach oben

Wie lang bleibt eine Warnung zu einer mobilen Radarkamera auf meinem Gerät gespeichert?

Wenn eine mobile Radarkamera auf Ihrem Gerät angezeigt wird, bleibt die Warnung drei Stunden lang gespeichert.

Nach oben

Wie lang bleibt eine Warnung zu einer Premium- oder fest installierten Radarkamera auf meinem Gerät gespeichert?

Eine (Premium-)Radarkamera bleibt so lange auf Ihrem Gerät gespeichert, bis die Kamera nicht mehr existiert. In diesem Fall wird sie aus Ihrer Datenbank entfernt. Diese Information wird in die regulären Aktualisierungen aufgenommen, wenn Sie eine Verbindung zu TomTom HOME herstellen.

Nach oben

Wie werden mobile Radarkameras aktualisiert?

TomTom verfügt mit 25 Millionen Benutzern über die größte Community! Immer, wenn ein Benutzer eine mobile Kamera gemeldet hat und dies von einem anderen Benutzer bestätigt wird, erhalten Sie über die integrierte Konnektivität den Standort automatisch auf Ihr TomTom LIVE-Gerät.

Nach oben

Wie werden (Premium-)Radarkameras aktualisiert?

TomTom prüft alle Kundenreports regelmäßig. Diese Reports werden in die Radarkamera-Datenbank aufgenommen, die auf unseren Geräten vorinstalliert ist. Um sicherzustellen, dass Sie stets über die aktuellsten Informationen verfügen, stellen Sie regelmäßig eine Verbindung zu TomTom HOME her.

Nach oben

Wie melde ich eine Radarkamera?

  • Über die neue und verbesserte Sprachsteuerungsoption in Ihrem TomTom können Sie eine Kamera melden, indem Sie sagen: »Eine Radarkamera melden«.

  • Wählen Sie im Kurzmenü »Kamera melden« aus, und melden Sie eine Radarkamera über das Menü, wenn Sie an einem Radarkamerastandort vorbeifahren, der noch nicht im Gerät gespeichert ist.

  • Wählen Sie im Radarkameramenü auf dem Gerät die Option »Kamera melden«.

Nach oben

Muss ich meine Datenbank mit den Standorten fest installierter Radarkameras auf meinem-Gerät aktualisieren, jetzt da eine SIM-Karte integriert ist?

Ja. Sie können die neueste Datenbank mit den Standorten fest installierter Radarkameras einfach über die Desktop-Software TomTom HOME herunterladen, wenn Sie über ein LIVE-Dienste-Abonnement verfügen. Die Standorte mobiler Radarkameras werden in Echtzeit auf Ihr Gerät gesendet.

Nach oben

Wie entstehen Radarkamerawarnungen?

TomTom überprüft fortlaufend die Mehrfachmeldungen seiner Kunden. Diese Meldungen werden in die Radarkamera-Datenbank aufgenommen, die bereits auf den Geräten vorinstalliert ist. Damit diese Datenbank immer auf dem neuesten Stand ist, können Sie über TomTom HOME neue Informationen herunterladen.

Mutmaßliche Standorte mobiler Radarkameras (Hotspots für mobile Radarkameras):

Die mutmaßlichen Standorte mobiler Radarkameras basieren auf historischen Daten der letzten 3 Jahre über die Standorte von aktiven (mobilen) Kameras. Damit ein mutmaßlicher Standort (Radarkamera-Hotspot) aktiviert wird, muss nur 1 Meldung durch einen Nutzer eingehen.

Aktive Hotspots für mobile Radarkameras:

Der Standort einer Kamera wurde über mindestens 2 unterschiedliche Geräte gemeldet und aktiviert.

Unfallschwerpunkte und unbewachte Bahnübergänge:

Die Informationen stammen aus einer Vielzahl offizieller Quellen, beispielsweise von lokalen Regierungen und Behörden, und können über TomTom HOME direkt auf Ihr Gerät heruntergeladen werden.

Nach oben